Oliver W. Lembcke

Portrait Photo of Oliver Lembcke

Arbeitsfelder

  • Analyse und Vergleich politischer Systeme
  • Moderne Politische Theorie
  • Normative und empirische Demokratieforschung
  • Vergleichende Verfassungsgerichtsforschung

Forschungsschwerpunkte

  • Judicial Governance in Europa
  • Demokratischer Konstitutionalismus
  • Wahlrecht und Parteiensysteme
  • Politische Repräsentation
  • Menschenwürde und Menschenrechte
  • Ideengeschichte des 17. und 18. Jahrhunderts

Kontakt

Aktuelles

Publikationen...in the making oder jüngst erschienen (siehe die vollständige Liste unter der Rubrik »Publikationen« sowie auf Researchgate, dort mit zahlreichen Optionen zum Download):

  • The Federal Constitutional Court of Germany (2018): Measuring Judicial Strength after the Re-Unification, in: Kalman Pocza et al. (eds.): Judicial Constraints on Legislation in Central Europe: Methodological Framework and Empirical Results, London & New York [i.E.].
  • Bart van Klink & Oliver W. Lembcke (2018). A Fuller Understanding of Legal Validity and Soft Law, in: Jaap Hage et al. (eds.): Legal Validity and Soft Law, New York [i.E.].
  • Verena Frick & Oliver W. Lembcke (2018): Orientierung statt Ordnung? Verfassungsdiskurse der Staatsrechtslehre in Zeiten der Globalisierung, in: Zeitschrift für Politik, Sonderband 9: Die Grenzen der Verfassung, hrsg. von Michael Hein, Felix Petersen & Silvia von Steinsdorff, Baden-Baden: Nomos, 249-266.
  • Oliver W. Lembcke & Bart van Klink (2017): Gesellschaftliche Voraussetzungen freiheitlicher Ordnung. Über Böckenfördes Diktum und die ideologischen Herausforderungen in Zeiten von Islamismus und Populismus, in: Zeitschrift für Politische Theorie 8(2), 215-232.

Interviews (siehe auch unter der Rubrik »Medien«)

  • Politikum/WDR5, 30.04.2018: »Bröckelt die Demokratie im Osten?«
  • Tagesschau24, 17.04.2018: Bürgermeisterwahlen im Osten ohne Kandidaten
  • Das Fazit vom Tag/MDR, 16.04.2018: Kommunalwahlen in Thüringen
  • MDR aktuell, 15.04.2018: Kommunalwahlen in Thüringen
  • FAKT/ARD, 13.03.2018: »Die ewige Kanzlerin«
  • EXAKT/MDR, 21.02.2018: »Keine Posten für den Osten«

DVPW-Arbeitskreis »Politik und Recht« (siehe auch unter: www.politik-und-recht.net):

  • Tagung »Politik, Ethik und Religion« in Kooperation, ausgerichtet vom AK Politik und Religion in Kooperation mit dem AK Politik und Recht, am 22.03.-24.03.2018 in der Katholischen Akademie Berlin.
  • Workshop des AK zum Thema »Bundesverfassungsgerichtsforschung« am 28./29.03.2018 in Erfurt.
  • Mitgliederversammlung: 27.9.2018 (Donnerstag) auf dem DVPW-Kongress 2018 in Frankfurt (13-14 Uhr).

Panels des AK »Politik und Recht« (in Kooperation mit anderen AKs und Sektionen) auf dem DVPW-Kongress 2018 in Frankfurt (siehe auch unter: www.politik-und-recht.net):

  • Di, 25.9., 16-17.30 Uhr: »Normalisierung der Grenzüberschreitung. Terrorismusbekämpfung durch Demokratien im Ausnahmezustand« (Leitung: Annette Förster & Mattias Lemke)
  • Mi, 26.9., 16-17.30 Uhr: »Constitutionalism without democracy« (Leitung: Anna Fruhstorfer & Eugenie Merieu)
  • Do, 27.9., 16-17.30 Uhr: »An den Grenzen der Demokratie. Verfassungsgerichte als letzte Hoffnung?« (Leitung: Michael Hein & Oliver W. Lembcke)
  • Do, 27.9., 16-17.30 Uhr: »Totgesagte leben länger. Die Krise der Demokratie und der Religion« (Leitung: Stefanie Hammer & Verena Frick)